Rss Feed Tweeter button Facebook button

Existenzgründung Tübingen

Der Weg in die Selbständigkeit ist nicht immer leicht. Aus diesem Grund gibt es in Tübingen diverse Fördermöglichkeiten, um die Existenzgründung etwas zu erleichtern - zum Beispiel kann eine Existenzgründungsberatung bezuschusst werden.

Tübingen ist kein klassischer Industriestandort, sondern bietet eine gesunde Mischung aus produzierendem Gewerbe, Handel und Dienstleistungen. Vor allem die Informations-, Bio- und Nanotechnologie zählen zu den am stärksten wachsenden Wirtschaftszweigen der Region. Von den zahlreichen Forschungsinstituten ausgehend haben sich in den letzten Jahren eine Reihe von jungen Biotech-Firmen niedergelassenen. Die überregional bekannte Universität sowie eine Vielzahl von Fach- und Fachhochschulen sorgen für ausreichenden Nachschub an Fachkräften.

In einem ersten Schritt sollten jedoch zunächst folgende Fragen geklärt werden. Wer unterstützt mich bei meiner Existenzgründung in Tübingen? Welche Reihenfolge soll ich bei den Amtsgängen einhalten? Wo befinden sich für die Existenzgründung relevante Ämter (z.B. Gewerbeamt und Finanzamt) in Tübingen? Wo bekomme ich eine fachkundige Stellungnahme in Tübingen?

Existenzgründungsberatung in Tübingen
Eine professionelle Existenzgründungsberatung, egal ob fernmündlich oder z.B. auch bei Ihnen in Tübingen vor Ort, unterstützt Sie ganzheitlich bei Ihren ersten Schritten in die geplante Selbständigkeit. Alle offenen Fragen rund um Ihre Existenzgründung in Tübingen sollten hierbei mit Ihrem Existenzgründungsberater besprochen werden. Bei einigen Geschäftsideen ist es auch notwendig, auf regionale Einflussfaktoren / Standortfaktoren in Tübingen einzugehen. Mögliche Inhalte einer Existenzgründungsberatung z.B. in Tübingen können sein:
-          Prüfung Ihrer Geschäftsidee
-          Beratung zum Businessplan
-          Erstellung eines Finanzierungsplans
-          Fördermittelrecherche z.B. für Baden Württemberg oder die Region Tübingen
-          Beantragung von möglichen Zuschüssen und Förderungen
-          Erarbeitung einer zielgruppenspezifischen Marketingstrategie
-          usw.
Ziel einer professionellen Existenzgründungsberatung muss immer die optimale Umsetzung der geplanten Geschäftsidee sein. Und das Schöne ist: Für eine Existenzgründungsberatung in Tübingen kann ein Zuschuss für die Beratungskosten beantragt werden.
Hier können Sie Informationen zu einer Existenzgründungsberatung z.B. für Ihre Existenzgründung in Tübingen anfordern.

Businessplan
Allen Existenzgründern - nicht nur in Tübingen - ist zu empfehlen, im Rahmen ihrer Existenzgründung einen professionellen Businessplan - im Idealfall gemeinsam mit einem Existenzgründer-Profi - zu erstellen.
Neben einer Standortanalyse z.B. von Tübingen beinhaltet ein Businessplan unter anderem eine betriebswirtschaftliche Beschreibung der Geschäftsidee, die Darstellung einer Markteintritts-/Marketingstrategie, eine Analyse des Wettbewerbs z.B. in Tübingen und Umgebung, einen Investitionsplan bzw. Kapitalbedarfsplan, einen Liquiditätsplan, eine Rentabilitätsvorschau, einen Finanzierungsplan, usw.
Für Existenzgründer ohne fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung ist es sehr schwer einen korrekten, in sich schlüssigen, realistischen Businessplan zu erstellen. Deshalb kann die professionelle Unterstützung bei der Erstellung von einem Businessplan auch in Tübingen öffentlich gefördert werden. Ob für Sie eine Möglichkeit der Förderung besteht, prüfen wir für Sie gerne im Rahmen unserer kostenlosen Businessplan-Anfrage.

Gründungszuschuss
Den Gründungszuschuss für Gründer aus der Arbeitslosigkeit 1 können Sie als Tübinger bei der Arbeitsagentur in Tübingen beantragen. Die Vorgehensweise bei der Beantragung des Gründungszuschuss ist in Tübingen genauso geregelt wie im restlichen Teil Deutschlands. Neben dem beliebten Gründungszuschuss gibt es allerdings - auch in Tübingen - noch mehrere Möglichkeiten Fördermittel zu beantragen. Jedoch variieren hier die Voraussetzungen an die Existenzgründung, an den Existenzgründer und an die Geschäftsidee usw. sehr stark. Es kann also keine generelle Antwort auf die Frage „Welche Fördermittel und welche Gründungszuschüsse stehen mir in Tübingen zu?“ gegeben werden. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die kostenlose Fördermittelrecherche. Im Rahmen dieser Fördermittelrecherche prüfen wir welche wichtigen Fördermittel und welchen Gründungszuschuss Sie in Tübingen beantragen können.

Gewerbe anmelden in Tübingen
Wer einen Gewerbebetrieb neu einrichtet oder eine gewerbliche Tätigkeit aufnimmt, ist auch in Tübingen dazu verpflichtet, dieses Gewerbe bei der zuständigen Gemeinde anzumelden. Die Gebühr für die Gewerbeanmeldung in Tübingen beträgt ca. zwischen 15,00 und 40,00 Euro. Rufen Sie am besten im Rathaus in Tübingen an, um zu erfragen, zu welchen Zeiten Sie Ihr Gewerbe anmelden können.
Wer sich als Freiberufler anmelden möchte, muss in Tübingen genauso wie im restlichen Lande, nicht zum Gewerbeamt sondern zum zuständigen Finanzamt.

Wenn Sie grundsätzliche Fragen zu Ihrer Existenzgründung in Tübingen haben unterstützen wir Sie gerne. Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus oder rufen Sie uns unter 0180 - 3 180 006 (9 Cent / Min. aus dem deutschen Festnetz) an. Wir freuen uns auf Sie!

Entsprechendes gilt natürlich auch für eine Existenzgründung in Ortschaften im Umkreis von Tübingen wie zum Beispiel Rottenburg am Neckar, Ammerbuch, Kusterdingen, Dußlingen, Gomaringen, Hechingen usw.