Rss Feed Tweeter button Facebook button

Existenzgründung Unternehmensberatung

Die Zahl der externen Beratungen von Unternehmen ist in den letzten Jahren gestiegen. Grund hierfür ist unter anderem die Zunahme der Spezialisierung von Unternehmen und somit auch der Bedarf an externen Spezialisten. Die Unternehmensberatung umfasst sehr viele Themenbereiche - von der Strategie- bis zur Technologieberatung. Voraussetzung für die erfolgreiche Existenzgründung als Unternehmensberater ist jedoch eine langjährige Berufserfahrung sowie Spezialwissen in einem Bereich.
Die Existenzgründung einer Unternehmensberatung erfordert immer einen extremen Arbeitseinsatz des Existenzgründers - von alleine läuft eine Unternehmensberatung-Gründung mit Sicherheit nicht. Wie auch in anderen Branchen stehen auch die Existenzgründer von einer Unternehmensberatung vor einem Berg an Fragen: Was sind die ersten Schritte meiner Unternehmensberater-Gründung? Wer hilft mir bei der Existenzgründung von meiner Unternehmensberatung? Wie bekomme ich Fördermittel / den Gründungszuschuss / eine Finanzierung für die Existenzgründung der Unternehmensberatung? Usw.

Derzeit gibt es etwa 13.200 Beratungsfirmen in Deutschland. Dabei ist bemerkenswert, dass die 25 größten Unternehmen etwa 20% aller Umsätze erzielen. Aus diesen Zahlen wird der große Verdrängungseffekt ersichtlich.

Wer mit einer Unternehmensberatung Erfolg haben möchte, muss sich spezialisieren. Dies kann entweder hinsichtlich des Aufgabengebietes oder in Bezug auf die Zielgruppe passieren. Aufgeteilt auf die klassischen Aufgabenfelder wurden ca. 43% der Umsätze mit Organisations- und Prozessberatung erzielt. Auf die Strategieberatung entfielen ca. 23,7% und auf die IT-Beratung 22,8%. Mit der Human-Resources-Managementberatung wurden noch ca. 10,5% der Umsätze erzielt. Wer sich auf eine bestimmte Zielgruppe spezialisieren möchte, sollte auch hier die entsprechenden Zahlen im Auge behalten. Besonders von Unternehmen der Telekommunikations- und IT-Branche werden künftig steigende Auftragszahlen erwartet. Dies gilt auch für Unternehmen aus der Chemie und Pharmabranche sowie bei den Finanzdienstleistern. Rückläufig waren zuletzt die Umsatzanteile des Fahrzeug- und Maschinenbaus.

Um ein genaues Konzept für die Existenzgründung zu entwickeln, lohnt es sich auch für Unternehmensberatungen, auf eine Existenzgründerberatung zurückzugreifen. Dem Gründungsberater liegen alle wichtigen Zahlen aus der Branche vor und er unterstützt den Existenzgründer bei allen Fragen rund um Kapitalbeschaffung, Liquiditätsplanung und Marketingkonzepten.

Wenn Sie die Existenzgründung als Unternehmensberater ernst meinen, sollten Sie diese und weitere wichtige Fragen unbedingt im Rahmen einer fundierten Existenzgründungsberatung klären. Wir, das Betriebswirtschaftliche Institut für Existenzgründer (BIE), beraten Gründer seit nun mehr als 25 Jahren und haben fundierte Erfahrungen im Bereich der Unternehmensberater-Existenzgründung. Bei Interesse an einem kostenlosen Erstgespräch nehmen Sie bitte hier unverbindlich Kontakt zu uns auf.

Existenzgründungsberatung Unternehmensberatung
Eine professionelle Existenzgründungsberatung unterstützt Sie bei den ersten Schritten der Existenzgründung von Ihrer Unternehmensberatung. Dazu gehört zum Beispiel, dass man den Finanzierungsbedarf klärt, das Angebot an Beratungsleistungen definiert, konkurrierende Berater analysiert, einen Businessplan für Ihre Unternehmensberatung erstellt, eine geeignete Marketingstrategie erarbeitet usw.
Die Beratungsbranche ist eine sehr harte Branche und deshalb sollten Sie bei der Gründung von Ihrer Unternehmensberatung nicht auf eine professionelle Existenzgründungsberatung verzichten.
Ein erfahrener Existenzgründungsberater kann Sie im Rahmen einer Existenzgründungsberatung auf Chancen aber auch auf Risiken Ihrer Unternehmensberatung-Gründung hinweisen und Ihnen dabei helfen, Ihre Idee so gut wie möglich umzusetzen. Die Existenzgründungsberatung eines Unternehmensberaters kann sogar öffentlich bezuschusst werden - lassen Sie sich hier in einem kostenlosen Erstgespräch ihre Möglichkeiten aufzeigen.

Businessplan Unternehmensberatung
Wenn Sie eine Unternehmensberatung gründen möchten, müssen Sie Ihr Konzept in der Regel einem Vermieter, einer Bank, einer Förderinstitution, einem Geschäftspartner (z.B. Banken, Investoren) usw. vorstellen. Dies geschieht mit einem professionellen Businessplan. Ohne einen fundierten Businessplan, werden Sie bei der Gründung von Ihrer Unternehmensberatung bei vielen Seiten auf Granit beißen. Wenn Sie also eine ernsthafte Unternehmensberater-Gründung planen, sollten Sie - idealer Weise in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Existenzgründungsberater - einen fundierten, in sich stimmigen und realistischen Businessplan auf die Beine stellen. Ziel der Businessplan-Erstellung ist auch, sich auf Basis von realistischen Zahlen ruhigen Gewissens pro oder contra Unternehmensberatung-Existenzgründung entscheiden zu können.
Hier können Sie sich ein unverbindliches Angebot für einen professionellen Businessplan für Ihre geplante Unternehmensberatung einholen.

Die Businessplan-Erstellung für Ihre Unternehmensberatung kann übrigens auch Teil einer Existenzgründungsberatung sein und somit möglicherweise öffentlich bezuschusst werden. Bei Fragen nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!